October reading #3

herbstlesen-2016

by Winterkatze

Finally, I am back! I was really annoyed that I had to work the last 2 weeks and decided that I needed a small holiday. I took 3 days off, including Saturday and will be back to work tomorrow 😀

At first I wanted to do nothing more than read but in the end I maybe finished a couple of pages the last 2 days and that’s it. I still had a good time – I cleaned the house, organized my important document folder (it was a mess) and worked a whole lot in the garden. I will show you some pics later. Really proud of everything we have growing this year. We even cut off some artichokes already!

My boyfriend and I decided to watch a horror movie on Thursday as it’s that time of the year again 😉 We picked the Conjuring but although it was promising in the beginning and we liked the setting, it was pretty lame and so many things didn’t make sense at all! And with this I didn’t even mean

1. Don’t go into a creepy blocked off cellar on your own when you’re hearing noises

2. Don’t keep creepy, cursed artifacts in a room in your house WHERE YOUR DAUGHTER IS SLEEPING NEXT DOOR!

3. Do research on the house you buy!!! And check for hidden creepy passages!

What annoyed me the most was the explanation on the demonic entities in the house. So apparently they were attached to the family and go with them  if they move. So it doesn’t make sense for them to just move into another house. I get that. But then they DID move and apparently everything was fine then. And they didn’t get rid of ALL the demons in the end, but only ONE! I thought there were so MANY in that house! And also, is an exorcism now just reading Latin to the demon? I thought it was such a dangerous and complicated process! I can read Latin as well!

Too many holes in this story….

It’s SO hard to find some really scary movies nowadays. If you have suggestions, pleeease let me know! Old ones, new ones, I don’t care 🙂 As long as they are scary.

scream

So today I will read from the following books:

img_2030

I am 56 pages into Cell already and really like it, as the drama & gore start immediately! Someone tried to eat his dog on the first pages, come on! 😦 It’s a nice Zombie Apocalypse so far, where everything’s exploding at the moment and people are going nuts. The main character Clay is a comic book author so I am curious about how this plays into the story. Rogues has been sitting on my shelf for way too long, so I will definitely start it today as well. Just have to get through the first Abercrombie story..

 Update #1

It’s really, really warm and nice outside! I brought the chickens out and then sat in the sun reading for a little bit. I am now on page 101 of Cell and it’s great so far. Our little group that includes the main guy Clay, Tom and a teenage girl called Alice have just arrived at Tom’s house. They wanted to get away from the chaos in the city as everything’s burning and the infected people are either trying to kill themselves or others. By now they figured out that cellphones are responsible for people turning into Zombies. It’s interesting, as the people they encounter during their walk are mostly middle-aged, old, or infants.. Makes sense, as lots of oldies wouldn’t use cellphones.

I am sure they will try to get to Clay’s son soon as he owns a cellphone but apparently doesn’t use it very often. Clay hopes he’s still sane and won’t touch his phone until he’s there, but there’s no way of knowing that..

I like how the characters are bonding at the moment. Telling each other their backstory and trying to figure out what to do next. I will read on right now!

Total pages read: 45

Update #2

Oh yess, this book is really, really good! So easy to read as well. I am on page 202 and our 3 friends are in New Hampshire now. They discovered more about the ‘Zombies’ and hooked up with 2 more survivors – a 12year old boy and an old professor. So the Zombies are only active during the day and they are developing some kind of group intelligence. Also, they like to listen to music. It’s all very strange so far, but interesting!

Apart from reading, I went shopping with my boyfriend after he came home from work as we are having a bbq on Tuesday! Will water the garden now and read some more!

Total pages read: 146

Update #3 – Sunday

No time to read so far, I had to work, but quickly wanted to jump in and show you some pics and tour some blogs 🙂

15 comments

  1. Ich muss gestehen, dass ich keine Horrorfilme schaue – da kann ich keine Tipps geben. Ich bekomme nur Horrorfilmtitel mit, weil ich den Twitteraccount einer amerikanischen Autorin (Seanan McGuire) verfolge, die Horrorfilme liebt. Was mich daran erinnert, dass ich ihre Zombie-Reihe (Feed) endlich mal weiterlesen könnte. Die finde ich übrigens deutlich gruseliger als “normale” Horrorromane, denn die Grundidee ist wissenschaftlich gar nicht so abwegig und sie mischt eine Zombieapokalypse mit dem amerikanischen Präsidentschaftswahlkampf – und beides ist unfassbar gruselig. 😉

    Du hast es dir also mit Mr. King gemütlich gemacht und scheinst den Roman sehr zu genießen. So wie du darüber schreibst, fange ich schon fast an mit Clay und seinem Sohn mitzubangen. *g* Hab weiterhin viel Spaß mit dem Buch!

    Außerdem warst du ja in den letzten Tagen unglaublich fleißig! 😀 Da haben dir die freien Tage anscheinend richtig gut getan (und deinem Garten). Ich warte hier gerade darauf, dass wir mal wieder einen Tag ohne Hochnebel und Regen haben (der Oktober war schon sehr grau und feucht), um ein paar letzte Handgriffe im Garten erledigen zu können, bevor ich ihn für den Winter allein lasse. Das finde ich auch immer ganz befriedigend, aber so schön wie die ersten Pflanzen ernten im Frühling/Frühsommer ist es natürlich nicht. Oh, und eure Hühnerchen dürften ja inzwischen wieder ein ganzes Stück gewachsen sein. 🙂

    Liked by 1 person

    1. Hey, von Feed hab ich sogar schon gehort 🙂 Wissenschaftliche Zombie-Romane mag ich voll gerne! the Passage von Justin Cronin gehoert auch zu dem Genre. Wahlkampf wuerde mich wahrscheinlich eher weniger interessieren xD Aber zusammen mit Zombies.. Hmmmm

      Hach, ich bin soo froh, dass Regen und graues Wetter endlich vorueber sind.. Ging viiiiel zu lange und jetzt ist der Fruehling schon fast wieder um! Die Pflanzen wachsen momentan alle so unglaublich schnell, da kommen wir fast gar nicht mehr hinterher 😀 Ui, was hast du denn so schoenes im Garten? Das interessiert mich immer alles sehr 😀 Mein Freund und ich sind schon ein klein wenig besessen von unserem Garten xD Wir probieren immer gerne neues aus. Dieses Jahr haben wir zB versucht Stevia anzupflanzen 😀 Da hat sich aber absolut gar nichts getan….

      Like

      1. Vielleicht solltest du den Roman einfach mal lesen. 😀 Der Wahlkampf ist schon ein Grundthema in der Geschichte, aber ich fand es sehr spannend zu verfolgen. Gerade im Vergleich zum aktuellen US-Wahlkampf könnte die Lektüre fesselnd sein, weil da wirklich mit fiesen Mitteln gekämpft wird und die Autorin sich sehr mit der menschlichen Seite des Ganzen beschäftigt. Dazu noch der Zombie-Virus und die Tatsache, dass normalerweise niemand zu einer Massenveranstaltung gehen würde, aber der amerikanische Wahlkampf nun einmal auf solche Veranstaltungen aufgebaut ist … oh, und das Ganze wird von Bloggern erzählt. 😉

        Wirklich viel Schönes habe ich nicht im Garten. Der gehört nämlich zur Wohnung und war bei unserem Einzug schon mit lauter Sachen vollgestopft, die mir eigentlich zu pflegeaufwändig waren. ich hätte gern im hinteren Bereich Hochbeete gehabt, bin aber nie soweit mit den Haselnuss-, Brombeer- und sonstigen Sträuchern fertig geworden, dass ich den hinteren Bereich im Sommer überhaupt hätte betreten können. Da schneide ich einmal in jedem Spätherbst alles auf Bodenhöhe ab und im Frühling ist der Gartenbereich wieder voll. *seufz* In diesem Jahr habe ich zumindest die größeren Blumenbeete etwas umgestaltet – und für Gurken usw. habe ich dann den Balkon genutzt.

        Bei dir hingegen sieht alles so schön geordnet aus (also, nicht, dass Natur geordnet sein müsste, aber bei einem Nutzgarten finde ich das schon sehr, sehr angenehm! :D) und das Hühnchen ist wirklich deutlich größer als auf dem letzten Foto. 🙂 Schön, dass sich euer “Nachwuchs” so gut macht. 🙂

        Like

  2. Ich schaue auch keine Horrorfilme oder muss vielleicht eher sagen: ich kann leider keine Horrorfilme schauen. Zumindest nicht, wenn ich die nächsten Nächte auch gern schlafen möchte. 😉 Leider bin ich bei sowas ein extremer Angsthase und hab dafür üüüberhaupt keine Nerven!

    Toll, dass deine vergangenen Tage so produktiv waren. Magst du uns ein Foto deiner Hühner zeigen, wie groß die inzwischen geworden sind? 🙂

    Liked by 1 person

    1. Hab ein Foto hochgeladen 🙂

      Die meisten meiner Freunde schauen mittlerweile auch keine Horrorfilme mehr 😀 Dabei waren wir als Teenies so verrueckt danach! Ich bin wohl echt die Ausnahme, die sich noch immer daran erfreut 😀

      Like

  3. Hast du mal “Mirrors” geguckt? Ich fand den gruselig ^^
    Oder wenn du was Abgefahrenes gucken willst – was am Ende echt abdreht: “Haunted Hill” spielt in einem stillgelegtem Asylum.

    Ich will auch Fotos von deinen Hühnern. 😀

    Liked by 1 person

  4. Haha, Horrorfilme leben doch von der Dummheit der Leute, oder? Dieses irgendwo allein lang latschen, wo garantiert sofort was passiert….

    Gruselig finde ich immer noch “The ring” (wobei ich da das Buch gelesen habe, ich weiß nicht, wie die filmische Umsetzung ist) und die “Saw”-Reihe.

    Like

  5. AM liebsten mag ich immer noch “The Ring”, aber den kennst du ja sicher.

    Dieses Buch von Stephen King kenne ich auch noch nicht, was du dazu schreibst, klingt aber verlockend (wobei ich auf den gegessenen Hund am Anfang wohl eher verzichten könnte 😉 ). Hoffentlich kannst du die Lektüre weiterhin so genießen!

    Liked by 1 person

      1. Die Bücher zu The Ring sind übrigens auch sehr empfehlenswert! Vielleicht kennst du die noch nicht?

        Ich habe mal meinen Freund nach Horrorfilmen gefragt, er nennt “The Grudge” und das “Evil Dead”-Remake. Ich will mir bald noch “Unfriend” ansehen, ich hoffe, der ist auch ein wenig gruselig 🙂

        Like

  6. Ich habe Cell angefangen und zur Seite gelegt als ich merkte, dass es in Richtung Zombie geht. King hin oder her (und ich lese ihn gern!) – Zombies treffen bei mir einen Nerv und verursachen auch gern mal Albträume. Ich weiß nicht, ob das noch von meiner Lektüre von “Friedhof der Kuscheltiere” vor, öhm, 20 Jahren oder so und dass ich danach die Verfilmung geschaut habe bis zu dem Punkt, als das Kind beerdigt wurde. Vielleicht war das der Auslöser meiner Zombie-Angst, denn ich konnte den Film ab diesem Zeitpunkt nicht mehr weiter schauen (ich wusste ja, was kommt).

    Gerade wenn Horror-Geschichten bzw. Szenarien auf unserer Wirklichkeit beruhen – z.B. wie bei “The Stand” – gehen mir die Geschichten nahe, mit ein Grund, doch von “Feed” Abstand zu halten. 😉 Es gibt auch andere Dinge, die ich zwar lesen/hören kann, aber nicht visualisiert im Film sehen will, z.B. “Die Saat” von del Toro habe ich gehört (war gruselig genug für mich), aber ich will das nicht sehen. Die Serie werde ich also nie anschalten. 😉

    Horrorfilme schaue ich kaum noch. Ich erinnere mich aber, dass ich vor *räusper* Jahrzehnten Carpenters “The Fog” gruselig fand, auch “Das Dorf der Verdammten”. Eine andere Art von Horror stellten für mich die Verfilmungen von “Misery” und “Shining” dar. Auch gruselig fand ich “Die Dämonischen” (die alte schwarz-weiß-Verfilmung; es gibt mehrere Remakes, glaube ich, “Die Körperfresser”). Und ich habe “Silent Hill” in gruseliger Erinnerung, weiß aber gar nicht mehr konkret, worum es da ging. 😉 “The Ring” habe ich dagegen nie gesehen.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s